Auswärtssieg für die Hamburg Pioneers Herren

Am 6. Mai 2017 ging es für die HAMBURG PIONEERS Herren zum Auftakt des Ligabetriebes, zu den Generals nach Göttingen. Unmittelbar nach Kickoff gelang Pascal Krenzlein (#34) ein Touchdown nach […]

Am 6. Mai 2017 ging es für die HAMBURG PIONEERS Herren zum Auftakt des Ligabetriebes, zu den Generals nach Göttingen. Unmittelbar nach Kickoff gelang Pascal Krenzlein (#34) ein Touchdown nach Pass durch Quarterback Josh Petersen (#15) – der anschließende Kick (PAT) wollte nicht gelingen und so stand es 0:6 für die Pioneers. Mit diesem Spielstand endete auch das 1. Quarter. Im zweiten Quarter war es dann wieder ein Pass von Quarterback Petersen, den erneut Pascal Krenzlein zu einem Touchdown verwandelte – der PAT (Armin Weiss – #3) war gut und so stand es 0:13. Direkt im Gegenzug gelang den Generals durch einen Touchdown der Anschluß zum 6:13, der Versuch einer Two-Point-Conversion misslang und so ging es dann auch mit 6:13 in die Halftime.

Im 3. Quarter gelang den Pioneers erneut ein Touchdown (Jonas Klinner – #40) und anschließender PAT (Armin Weiss – #3). Die solide Defense der Hamburg Pioneers hielt dann das Ergebnis bis ins 4. Quarter und bis kurz vor Ende des Spiels, ehe Göttingen nochmals durch ein Big Play und Two-Point-Conversion bis auf 14:20 aufschließen konnte. So konnten die Herren den ersten Saisonsieg mit auf die Heimreise nach Hamburg nehmen und freuen sich schon auf das Rematch am 27. Mai 2017 um 16:00 Uhr als Auftakt für die Heimspiele und auf neuem Kunstrasenplatz am Jahnring im Hamburger Stadtpark.

Weniger erfolgreich präsentierten sich am Sonntag, dem 7. Mai 2017, die Jugendmannschaften der Hamburg Pioneers beim Double-Header in Elmshorn bei den Fighting Pirates. Auftakt machten um 11:00 Uhr die Red Guardians, die B-Jugend (U16), welche bis zur Halftime (28:21) noch ebenbürtig mithielten, ehe im dritten und vierten Quarter die Überlegenheit der Elmshorner an diesem Tag deutlich wurde, welche das Spiel am Ende mit 55:28 gewannen (7:8 | 21:13 | 6:7 | 21:0) .

Direkt im Anschluß erfolgte das Spiel der A-Jugend (U19) in dem die PioYouth sehr schnell mit 21:0 im ersten Quarter in Rückstand geriet. Mehr als ein Safety (2 Punkte) wollte dann fortan nicht mehr gelingen und dem Trainerteam wurde aufgezeigt, woran es zukünftig zu arbeiten gilt. Die Youth unterlag am Ende mit 51:2 (21:0 | 3:2 | 7:0 | 20:0).

Alle drei Spiele konnten über die App und den Liveticker der Hamburg Pioneers (erhältlich für Android im Playstore und iOS im Appstore) verfolgt werden.

Weiter geht es für die Mannschaften am kommenden Wochenende:

13. Mai 2017 – Kickoff 12:00 Uhr – PioYouth in Braunschweig

ferner spielen

13. Mai 2017 – Kickoff 15:00 Uhr – Amazons in Berlin
14. Mai 2017 – Kickoff 11:00 Uhr – PioKids bei den Swans in Hamburg

spielfrei für die Herren, die Snappers und die Red Guradians (U16).