Bilanz des Wochenendes: 1 Win und 2 Losses

Mit einem Sieg und zwei Niederlagen kommen die Hamburg Pioneers aus dem vergangenen Wochenende. Die Hamburg Pioneers Amazons traten am Samstag, den Weg nach Berlin an, um sich dort mit […]

Mit einem Sieg und zwei Niederlagen kommen die Hamburg Pioneers aus dem vergangenen Wochenende.

Die Hamburg Pioneers Amazons traten am Samstag, den Weg nach Berlin an, um sich dort mit den Berlin Kobra Ladies zu messen. Nach 4 Minuten lagen die Amazons mit 8:0 zurück (TD und 2PC), konnten aber mit einem Touchdown durch QB #7 zum 8:6 aufschließen (2PC nicht gut). Mit erneutem Touchdown und anschließender Two-Point-Conversion stellten die Kobra Ladies dann den alten Abstand wieder her und so endete das 1. Quarter mit 16:6.
Erneut war es QB #7, die mit einem sehenswerten Lauf einen Touchdown erzielte, doch wieder sollte die 2PC nicht gelingen und so stand es nun 16:12. Noch vor der Halbzeit bauten die Berlinerinnen ihren Vorsprung durch einen TD auf 22:12 aus. Auch im 3. Quarter gelang den Kobra Ladies ein Touchdown mit anschließender TPC zum 30:12, die Amazons konnten im 3. Quarter nicht weiter punkten. So sollte es dann auch im 4. Quarter sein: Keine Punkte für die Amazons und ein abschließender Touchdown mit Two-Point-Conversion zum Endstand von 38:12.

Zeitgleich hatte die PioYouth sich auf den Weg nach Braunschweig zu den Lions gemacht, musste sich dort jedoch erneut deutlich mit 50:6 geschlagen geben.

Am Sonntag lag es also an den PioKids, noch einen Sieg für die Hamburg Pioneers zu erringen und das sollte dann auch mit 06:52 bei und gegen die Hamburg Swans deutlich gelingen – Glückwunsch an die PioKids sowie HC Mike Schwarz und sein Trainer-Team mit Staff.

Die nächsten Spiele:

Essen Assindia Cardinals Fire Birds vs. Hamburg Pioneers Snappers am 20. Mai 2017 15:00

Elmshorn Fighting Pirates vs. Hamburg Pioneers Herren am 21. Mai 2017 15:00