Hamburg Pioneers Snappers gewinnen Finale um DFFL Bowl 2017

Die seit 2012 ungeschlagenen Hamburg Pioneers Snappers, setzten sich am 30. September 2017 im Endspiel um den DFFL Bowl (9 vs. 9) auf eigenem Platz, auch im fünften Finale in […]

Die seit 2012 ungeschlagenen Hamburg Pioneers Snappers, setzten sich am 30. September 2017 im Endspiel um den DFFL Bowl (9 vs. 9) auf eigenem Platz, auch im fünften Finale in Folge durch und schlugen die Dresden Monarch Senior Flags mit 32:07.

Der DFFL Bowl VIII begann mit Verzögerung. Die Dresden Monarchs standen auf der Autobahn im Stau und der Kickoff verschob sich um 45 Minuten. Dafür legten die Gäste gleich stark los. Das dritte Play im ersten Drive führte zum ersten Touchdown des Spiels. Ein langer Pass auf die linke Seite des Feldes brachte den Erfolg und löste Erinnerungen an das Halbfinale gegen die Berlin Bears aus. Damals führte bereits das erste Play zu Punkten gegen die Snappers – ebenfalls mit einem langen Pass auf der linken Seite. Aber die Snappers blieben ruhig.

Es war schließlich nicht der erste Rückstand zu Spielbeginn in dieser Saison. Dieses Mal gelang postwendend der Ausgleich und im Anschluss auch die Führung. Dabei waren zwei geblockte Punts hilfreich, die den Pioneers gute Ausgangspositionen auf dem Feld bescherten. Zur Halbzeit führten die Snappers nach einem vergebenen PAT 20:7. Nach der Erfahrung aus dem Finale 2016 zu wenig. Damals holten die Leipzig Lions einen größeren Rückstand auf und die Snappers konnten sich erst wenige Sekunden vor Schluss mit einem Field Goal den Titel sichern. Aber nach der Halbzeit machten die Flag Footballer der Pioneers da weiter, wo sie aufgehört hatten. Die Offense punktete und die Defense stand sicher. Die Verteidigung erlaubte den Gästen aus Dresden keine weiteren Punkte. Stattdessen erzielten die Pioneers zwei weitere Touchdowns, scheiterten aber jeweils mit der Two-Point-Conversion.

Mit dem Vorsprung von 32:7 konnten sie am Ende des vierten Quarters in Ruhe die Zeit herunterlaufen lassen.

Nach der Siegerehrung erleuchtete ein Feuerwerk zum Abschluss des gelungenen Abends das Homefield der Hamburg Pioneers. Ein Dank geht an die Dresden Monarchs, für das gute und faire Spiel, das spannender war, als das Ergebnis vermuten lässt.

Mit dem sechsten Deutsche Meister Titel insgesamt, darf sich das Flagfootballteam der Hamburg Pioneers für wenigstens ein Jahr Rekord-Meister nennen. Die Snappers halten aber nun nicht nur den Rekord an Titeln insgesamt (6), sondern auch den Rekord an Titeln in Folge (5), dieser verbleibt für mehrere Jahre in Hamburg.

Das Team von Headcoach Björn Dettmann hat sich in der letzten Dekade zur absoluten Richtgröße im 9 vs. 9 Flagfootball entwickelt. Professionelles Training und professionelle Coaches bilden bei den Hamburg Pioneers ebenso das Fundament erfolgreicher Arbeit, wie leidenschaftliche, ehrgeizige und teamfähige Spielerinnen und Spieler.

Was nun ansteht, dürfte klar sein: Titel Nummer sieben und Ausbau der Rekorde in 2018.

(oha/joja)

Foto: Holger Beck (american-football.org)

 

Presse-Kontakt Hamburg Pioneers:

Oliver Hirte, Hamburg Pioneers
Jahnring 26, 22297 Hamburg

Telefon: 0700-GOBIGRED
Mobil: +49 (0) 170 40 20 282
Mail: oliver.hirte@hamburg-pioneers.de
Fax: +49 (0) 3212 92 99 266

www.hamburg-pioneers.de