Hamburg Pioneers ziehen A-Jugend zurück

Hey Pioneer! Dich zu sehen, mit hängendem Kopf in der Kabine, das war nicht einfach. Wie ein Stich in das rote Herz muss es für dich gewesen sein, als du […]

Hey Pioneer!

Dich zu sehen, mit hängendem Kopf in der Kabine, das war nicht einfach. Wie ein Stich in das rote Herz muss es für dich gewesen sein, als du hörtest, dass deine Mannschaft sich vom Ligabetrieb zurückziehen muss. Gekämpft und doch verloren – so muss es sich angefühlt haben. Voller Optimismus in die Saison, neue Mitspieler, alte Freunde und mitten in der Saison dann doch das Aus.

Dass du am Ende aber noch da warst, war ein Beleg für deine Loyalität und deinen Familiensinn gegenüber der Pioneers-Familie – dafür unser Dank an dieser Stelle.

Doch das ist kein Aus, es ist eine Pause, ein Durchatmen, ein Aufstehen nach dem Hinfallen. Du wirst weitermachen, Verantwortung übernehmen und wichtig sein. Jeden Dienstag kannst du trainieren, wir werden Trainingsspiele organisieren, ein Summer-Camp abhalten, euch unterstützen und das Projekt 40A starten: Mindestens vierzig Spieler für die A-Jugend im Jahr 2019.

Leider müssen die Hamburg Pioneers hier den Rückzug ihrer A-Jugend Pio Youth (U19) aus dem Spielbetrieb der Regionalliga bekannt geben. Mit einer Spielerdecke von durchschnittlich 20-25 einsatzfähigen Spielern, ist ein verantwortungsvoller Spielbetrieb nicht möglich. Die Verletzungsgefahr steigt durch hohe Einsatzzeiten und dem Spiel auf unterschiedlichen Positionen.

Gerade in der A-Jugend, kommt es vereinsübergreifend immer wieder zu Ausfällen durch Auslandsaufenthalte und Schulabschlussprüfungen. Ist eine Mannschaft dann noch zusätzlich durch eine erhöhte Verletzungsquote geschwächt, stellt es eine große Herausforderung dar, an den Spieltagen einen Kader von 22 Mann zu stellen. Gelingt dieses drei Mal nicht, erfolgt der Ausschluss durch den Verband.

Die A-Jugend bildet bei den Pioneers (und nicht nur da) eine wichtige Brücke zwischen dem Jugendbereich und der Herrenmannschaft. Für die Herrenmannschaft rekrutiert sich aus der A-Jungend der eigene Nachwuchs, für die U16 ist es die nächste und wichtige Stufe auf dem Weg zum gut ausgebildeten Footballer.

Die Hamburg Pioneers wissen um die große Bedeutung eines solchen Teams und werden in der Saison 2019 mit vereinten Kräften und einem breiten Kader zurück sein.