Hamburg Pioneers schicken auch Seahawks ohne Punkte nach Hause

Viertes Heimspiel, sechster Sieg für die Hamburg Pioneers und damit Platz 1 in der 3. Liga Nord. Am 7. Juli 2018 um 16:00 Uhr gab es im Hamburger Stadtpark den […]

Viertes Heimspiel, sechster Sieg für die Hamburg Pioneers und damit Platz 1 in der 3. Liga Nord.

Am 7. Juli 2018 um 16:00 Uhr gab es im Hamburger Stadtpark den Kickoff zum Spiel der Hamburg Pioneers gegen die Bremerhaven Seahawks. Wer nicht schon gleich diesem beiwohnte, verpasste den sehenswerte Kickoff-Return-Touchdown (95 Yards) von Louis Müller #27, der die Pioneers nach wenigen Sekunden in Führung brachte (7:0, PAT Jakob Schneider).

Zwar konnten die Seahawks (3-3), die in dieser Saison in ihren ersten drei Spiele unterlagen und erst siegreich spielten, nachdem sie sich aus den USA verstärkt hatten, mit einem Touchdown aufschließen, verpassten aber den PAT (07:06).

Die Antwort der Pioneers sollte nicht lange auf sich warten lassen und so war es Valerian Buchholz #18, der nach Pass von QB Josh Petersen #15 mit dem Ball in die Endzone lief – wieder verwandelte der sichere Jakob Schneider den PAT.

Im zweiten Quarter waren es erneut die Pioneers, die mit einem Touchdown (geblockter Punt mit anschließendem Touchdown von Sven Velten) ihre Führung auf 21:06 (PAT Jakob Schneider) ausbauen konnten, ehe die Seahawks ihrerseits mit einem Touchdown und verpasstem PAT auf 21:12 verkürzten.
Den alten Abstand wiederherstellend, erlief Felix Hilbich #5 nach Pass noch im
2. Quarter den vierten Touchdown der Pioneers (PAT von Jakob Schneider – 28:12). Die USA-Achse der Seahawks (QB und WR) ermöglichten den Seahawks ein erneutes Herankommen, die Two-Point-Conversion gelang (28:20) ebenfalls. Damit sollte es aber vor der Pause noch nicht gewesen sein.

Ein langer Pass von QB Josh Petersen #15 auf Konstantin Buchholz #9 ermöglichte Touchdown Nummer fünf, zum 35:20 (PAT sicher durch Jakob Schneider).

Ruhiger trug es sich dann in der zweiten Hälfte zu. Während die Pioneers sich zurücknehmen konnte und im vierten Quarter abschließend mit einem Rushing-Touchdown von Felix Hilbich #5 punkteten (PAT Jakob Schneider), gab es für die Seahawks nochmals sechs Punkte im 3. Quarter.

So endete das Spiel mit 42:26. Wieder einmal zeigten die Pioneers über alle Mannschaftsteile eine souveräne Leistung und bleiben damit weiterhin auf eigenem Platz ungeschlagen.

Nun darf dem Lokalderby am 14. Juli 2018 um 16:00 Uhr entgegengefiebert werden. Dann empfangen die Hamburg Pioneers die Hamburg Blue Devils, wollen die Devils (derzeit 3. Platz) auf Distanz halten und die Tabellenspitze verteidigen. Bereits eine Woche später (am 21.7.) geht es im Stadtpark gegen die Spartans aus Hannover, die derzeit Platz zwei belegen.

Es stehen also zwei spannenden Gamedays bevor in denen die Pioneers jede Unterstützung gebrauchen können.

Scores per Quarter:
1. Quarter 14:06
2. Quarter 21:14
3. Quarter 00:06
4. Quarter 07:00

Endstand 42:26

Ebenfalls am Samstag spielten zuvor die Hamburg Pioneers Amazons und unterlagen den Damen aus Berlin in der 1. Bundesliga mit 07:25.

Foto: Oliver Hirte