Hamburg Pioneers machen es spannend

Am vergangenen Samstag, um 16:00 Uhr empfingen die Hamburg Pioneers im Hamburger Stadtpark, bei wechselndem Wetter und vor zahlreichen Zuschauern, die Knights aus Oldenburg. Von Beginn an taten sich die […]

Am vergangenen Samstag, um 16:00 Uhr empfingen die Hamburg Pioneers im Hamburger Stadtpark, bei wechselndem Wetter und vor zahlreichen Zuschauern, die Knights aus Oldenburg. Von Beginn an taten sich die Pioneers schwer, in ihr, in dieser Saison sonst sicheres Spiel zu finden. Früh geriet man in Rückstand, der zwischenzeitlich mit 7:6 eingeholt wurde. Das im weiteren Verlauf von Ballverlusten und Flaggen geprägte Spiel beider Seiten, stand zur Halbzeit 14:20 und sollte letztlich mit 14:29 enden.

Durch ihren Sieg konnten die Oldenburger im letzten Spiel der Saison noch eine positive Bilanz von 7-1-6 (4. Platz) erzielen und verabschiedeten sich mit ihrer „bisher besten Saison“, wozu die Hamburg Pioneers gratulieren.

Als Tabellenführer sind die Pioneers nun am 1. September 2018 auf Hamburger Schützenhilfe von den Blue Devils gegen Hannover angewiesen, soll es noch mit dem Aufstieg in die GFL2 klappen. Vor dem Hintergrund, dass diesjährig keine Relegation für den Aufstieg in die GFL2 gespielt werden muss, ist die Situation zwar nicht optimal, der Vizemeistertitel aber schon jetzt sicher.

Die Hamburg Pioneers reisen dann am 9. September 2018 abschließend zu den Seahawks nach Bremerhaven. Wie angekündigt bleibt die Liga, was die Tabellenführung angeht, spannend.