Erstes Auswärtsspiel, dritter Sieg für die Snappers:

Nach dem 14:00 Sieg gegen die Kiel Baltic Flag Hurricanes gehen die Flag Footballer der Hamburg Pioneers ungeschlagen in die zweite Saisonhälfte. Während sich die Besucher der Kieler Woche über einen wolkenlosen Himmel und Badewetter freuen konnten, kamen die Snappers auf der Moorteichwiese ordentlich ins Schwitzen. Zwar stoppte die Defense den ersten Drive der Flag Hurricanes schnell, aber die Offense ging ebenso schnell wieder vom Platz. Mit einem langen Punt Return kamen die Gastgeber der Hamburger Endzone sehr nahe. Die starke Defense hielt ihre Endzone in diesem Moment und das gesamte Spiel über sauber – wenn auch mit Hilfe einer Holding-Strafe, die den Touchdown-Run der Canes egalisierte.

Bis kurz vor der Halbzeit gab es wenig Bewegung auf dem Platz. Die Drives waren immer nur kurz und das Angriffsrecht wechselte häufig. Erst kurz vor der Halbzeit konnten die Snappers mit einem Big Play in Führung gehen. Der PAT ging allerdings daneben, so dass es mit einem 06:00 in die Halbzeit ging. Im dritten Quarter gelang den Snappers ein weiterer guter Offense-Drive, der mit einem Touchdown und einer erfolgreichen Two-Point-Conversion belohnt wurde. Die Hitze sorgte anschließend dafür, dass mit dem 14:00 schon der Endstand erreicht war.

Das nächste Spiel der Snappers ist am 21. Juli das Rückspiel gegen die Kiel Baltic Flag Hurricanes. Kickoff zum letzten Heimspiel der regulären Saison auf dem Homefield der Hamburg Pioneers ist um 17 Uhr.

Text: Jan Johannsen

Follow by Email
Facebook
Facebook
YouTube
YouTube
Instagram
SOCIALICON